Rechtsgrundlage für Bootsführerscheine

Da Österreich über keine Küstengewässerverfügt, ist der Erwerb staatlich anerkannter österreichischer Befähigungsausweise für die selbständige Führung von Jachten auf See nicht verpflichtend. Dies bedeutet allerdings nicht, dass in Hoheitsgewässern anderer Staaten das Führen von Jachten ohne Befähigungsausweis gestattet wäre. Da es kein internationales Abkommen zu Befähigungsausweisen für die Sport- und vergnügungsschifffahrt auf See gibt, sind jedenfalls die Vorschriften der Küstenstaaten zu beachten.

Welche Ausbildung und Nachweise benötige ich, um Yachten rund um die Welt chartern oder meine eigene Yacht führen zu können?

Wichtig: eine geeignete Ausbildung zur Führung von Yachten nachweisen zu können, ist schon zur eigenen und mitgeführter Personen Sicherheit sowie aus haftungstechnischen Gründen ratsam. In der Regel werden die vom Heimatstaat und die von festgestellten Prüfungsorganisationen ausgestellten Befähigungsnachweise weltweit anerkannt.

Von wem werden meine Bootsführerscheine ausgestellt?

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhältst du einen Befähigungsnachweis, ausgestellt durch den YACHTSPORTVERBAND ÖSTERREICHS. Der YAXHTPORTVERBAND ÖSTERREICHS ist eine vom österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) festgestellte Prüfungsorganisation.

Fahrtbereiche und deren Berechtigungen

FB 1 – Watt- oder Tagesfahrt – 3 nm

Dieser Befähigungsausweis berechtigt zur Fahrt in Küstennähe und auf geschützten Gewässern, wie Golfen, Buchten, Lagunen, Flussmündungen oder Watten bis zu einer Bootslänge von 10m; die Watt- oder Tagesfahrt erstreckt sich auf einen Bereich von 3 Seemeilen, gemessen von der Küste (vom Festland bzw. von Inseln)

FB 2 – Küstenfahrt – 20 nm

Dieser Befähigungsausweis berechtigt zur Fahrt zwischen nahegelegenen Häfen entlang der Küste; die Küstenfahrt erstreckt sich auf einen 3Bereich von 20 Seemeilen, gemessen von der Küste (vom Festland bzw. von Inseln)

FB 3 – Küstennahe Fahrten – 200 nm

Dieser Befähigungsausweis berechtigt zur Fahrt in küstennahen Gewässern; die Küstennahe Fahrt erstreckt sich auf einen Bereich von 200 Seemeilen, gemessen von der Küste (vom Festland bzw. von Inseln)

FB 4 – Weltweite Fahrt – no limitations

Dieser Befähigungsausweis berechtigt für den Bereich, der über die küstennahe Fahrt hinausgeht, somit eben für die weltweite Fahrt (Fahrtbereich

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.